Unser Konzert 2023 mit dem Projektchor

Wir machen nach Möglichkeit in jedem Jahr ein Konzert. Neu für uns war in diesem Jahr jedoch, dass ein Projektchor daran teilnahm. In Proben, die seit Ende August liefen, bereitete Melanie uns alle auf den großen Tag vor. Und nun war es so weit!

Da wir noch Freiraum nach dem Einsingen hatten, konnten wir im Bürgerhaus noch etwas bei Kaffee und Gebäck entspannen, traditionell dazu gehört für uns auch der Glühwein von Doris. Gut gelaunt und doch auch aufgeregt betraten wir die vollbesetzte, mit stimmungsvoller Beleuchtung ausgestattete Kirche.

Hier zogen wir mit Kerzen und dem Lied "Lichterzeit - Freudenzeit" ein und stellten diese dann anschließend auf den Altar. Wer gut aufgepasst hat, konnte dort eine weitere Kerze entdecken, die wir für unsere Uli angezündet hatten, die vor Kurzem plötzlich verstorben ist und so gerne dabei gewesen wäre.

Nach den Liedern "Die Welt braucht Lieder" und "We have a dream" kam es zu einem ersten Höhepunkt: Der Gesangverein Nüst wurde vom Vorsitzenden des Fulda-Rhön-Sängerbundes, Herrn Matthias Vogt, für sein 75-jähriges Vereinsbestehen mit einer Urkunde geehrt. Ebenso gratulierte der Bürgermeister der Stadt Hünfeld, Herr Benjamin Tschesnok. Beide hatten natürlich auch ein "Flachgeschenk" dabei, wofür wir nochmal herzlich danken.

Unserem Vorsitzenden, Herrn Jürgen Pappert, wurde dann in diesem Rahmen der Ehrenbrief des Landes Hessen für seine langjährigen Verdienste in seinem Amt verliehen. Auch singt er bereits seit seiner Jugendzeit und das wohl immer noch sehr gerne, der Bass braucht ihn! Doch sei dies alles nur möglich, so der Bürgermeister, wenn man Unterstützung durch die Familie erhält. Um auch dies zu würdigen, erhielt Simone Pappert einen Blumenstrauß.

Der Vorsitzende der Dammersbacher Blaskapelle, Herr Werner Fey, erhielt die gleiche Auszeichnung, ebenso seine Frau. Anschließend konnten wir mit unseren Liedbeiträgen und den Musikvorträgen der Dammersbacher fortfahren. Die Zuhörer waren sehr aufmerksam und spendeten reichlich Beifall. 

Schließlich näherten wir uns dem eigentlichen Höhepunkt: Dem Auftritt unseres Projektchores, bestehend aus VoCapella und 15 weiteren Sängerinnen und Sängern. Nervös reihten sie sich auf der Bühne ein und jetzt war es so weit: Karsten spielte die ersten Takte von "A Million Dreams" aus dem Musical "The Greatest Showman" auf dem Klavier. Die drei Solistinnen übernahmen unerschrocken ihren Part - jetzt lief es. Der Chor setzte ein und es wurde einfach toll. Das Lied "From Now on" wurde zum "Hit des Tages" und zeigte, dass es mit motivierten Sängern und guter Vorbereitung durchaus möglich ist, in relativ kurzer Zeit Anspruchsvolles einzuüben. 

Nach dem langanhaltenden Applaus bedankten sich Jürgen Pappert und Joachim Hess für den Projektchor bei unserer musikalischen Leiterin Melanie für ihre aufopferungsvolle Arbeit und den daraus resultierenden Erfolg mit einem Blumenstrauß.

Mit der Zugabe und dem gemeinsamen "Feliz Navidad" war das Konzert beendet und die Kirchengemeinde hatte einen kleinen Imbiss sowie heiße und kalte Getränke vorbereitet, was auch dankbar angenommen wurde.

Bleibt uns nur, ein großes DANKE an unsere Projektsänger zu sagen. Schön, dass ihr mit uns gesungen habt und noch schöner, wenn der ein oder andere sich bei uns so wohl gefühlt hat, dass er uns als Sänger oder Sängerin erhalten bleibt. Auf jeden Fall war es ein tolles Erlebnis!

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.